Ernährungstipps Sommer

Die Temperaturen steigen und im jahreszeitlichen Rhythmus ändern sich somit auch die Bedürfnisse unseres Körpers.

In der TCM werden immer die individuellen Anforderungen der jeweiligen Person berücksichtigt, dennoch gibt es grundsätzlich Empfehlungen, an denen wir uns in der heißesten Zeit des Jahres orientieren können.

Wie immer gilt: regional und saisonal. Mit dem, was Mutter Natur für uns jetzt vorgesehen hat, sind wir immer auf der richtigen Spur... 

Ja, es ist heiß und wird noch heißer (am 21. Juni erreichen wir laut TCM den Zenith des Sommers, das höchste Yang im Jahreszyklus).

 

Unser Körper verlangt nun nach Kühlung und die dürfen wir ihm auch geben. Allerdings sind die thermisch kühlende Wirkung von Beeren und saisonalen Früchten sowie kühlende Kräuter bei weitem besser als eiskalte Getränke und Speisen.

 

Sanft kühlen lautet die Devise, besonders für diejenigen von uns, die im Winter besonders unter der Kälte leiden und zu kalten Händen und Füßen tendieren.

(Die Frostbeulen unter uns lassen am besten auch in der warmen Jahreszeit die Finger von eiskalten Getränken und Speisen, sonst wird das mit der inneren Wärme nie was...)

 

Rohkost kühlt unseren Körper zwar, allerdings belastet sie ein schwaches Verdauungsfeuer (erkennbar an breiigen Stühlen, Tendenz zu Schleimbildung, unverdaute Nahrungsreste,...)

 

Der Klassiker:

Die ZU kühlende Ernährung führt bei vielen zur klassischen Verkühlung, sobald die kältere Jahreszeit kommt. Viele haben sich schon so daran gewöhnt, dass eine Grippe oder ein grippaler Infekt (oder sogar mehrmals) als normal erscheinen.

Der Körper baut so den durch zu kühlende Ernährung angesammelten Schleim ab. Muss aber nicht sein...

 

Aber besonders bei unseren Kleinen, deren Verdauungssystem noch empfindlicher reagiert, kann eine zu kühlende Ernährung schnell zur Sommergrippe, zu Durchfall oder eben dann im Herbst zu Infektionskrankheiten führen.


Ja, Eis ist lecker, und in Maßen genossen spricht auch gar nichts dagegen.

Allerdings unterschätzen viele die belastende Auswirkung von regelmäßigen eiskalten Getränken und den Verzehr von ZU viel Rohkost (wobei hier natürlich die Menge, je nach individueller Verdauungskraft, von Mensch zu Mensch variieren kann).

 

Besser:

Sich auch hier in der Mitte einfinden (wieder mal die "goldene Mitte" finden...), mit heimischen Beeren und Früchten sanft kühlen, Gemüse dampfgaren oder kurz schonend dünsten, auf Erhitzendes verzichten (gegrilltes, scharf angebratenes oder frittiertes Fleisch, erhitzende Gewürze wie Chili, Pfeffer, Zimt, Knoblauch,..., Alkohol,...)

und - eh schon wissen - VIEL trinken.

 

Allerdings eben besser zimmertemperiert, dafür gerne mit erfrischenden Kräutern wie Pfefferminze oder Salbei, und gerne auch mit einem Schuss Zitrone oder mit Gurken, Beeren, Früchten etc... angesetzt.


Meine absolute Empfehlung sind übrigens Kompottsäfte: Dazu einfach Obst in Wasser kochen, den Saft abgekühlt über den Tag verteilt trinken.

Das baut wunderbar unsere Säfte auf und ist nicht nur für Menschen, die zu trockener Haut und Schleimhäuten neigen, empfehlenswert.

 

Der Sommer ist übrigens die beste Zeit für eine vegetarische Ernährung, hier können wir am besten auf Fleisch, das uns rasch Energie und Wärme liefert, verzichten.

 

Noch ein Wort zur Verdauung:

Im Sommer reagiert unsere Verdauung träger, dem können wir sehr gut mit der Verwendung von Kräutern (siehe Liste PDF weiter unten) entgegenwirken.

Die meisten verspüren ja auch weniger Appetit, diesem Körpergefühl empfiehlt es sich nachzugehen und weniger bzw. leichter zu essen.

 


Umso wichtiger ist es aber wie gesagt, den Körper mit Flüssigkeit zu versorgen und wirklich viel zu trinken (Ja, ich kenn die 100 Ausreden, warum man nicht ans Trinken denkt... aber wer will findet Möglichkeiten :))

 

Über die schöne Haut und die gut funktionierende Verdauung freuen sich dann ja alle...

  


Hier also das PDF zum Ausdrucken mit den wichtigsten Tipps und

Lebensmittelempfehlungen für den Sommer.

 

Bei Fragen bitte gerne kommentieren, oder eine Email an office@spuer-sinn.at

 

Download
Ernährungstipps Sommer
Ernährungstipps Sommer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 451.3 KB

Ich wünsch euch allen einen wunderbaren Sommer voller Leichtigkeit und

Genuss - ihr wisst ja, wie immer gilt die 80/20 Regel: Wer sich 80% der Zeit

an die Empfehlungen hält steckt die 20% puren Genuss locker weg ;)

Viel Freude mit den Tipps und viel Wohlgefühl beim Umsetzen...

*** Lasst es euch gut gehen!! ***

Kommentar schreiben

Kommentare: 0